Shop Login






Passwort vergessen?
Nutzername vergessen?
Noch kein Konto? Registrieren

Download-Bereich

Ihr Warenkorb




Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

   

Aus der Not geboren.

aus der not

 

JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval

Dies ist ein rechtlicher Hinweis und gilt für alle hier veröffentlichten Artikel!!!

 

Alle Rechte vorbehalten. Reproduktionen, Speicherungen in Datenverarbeitungsanlagen, Wiedergabe auf fotomechanischen, elektronischen oder ähnlichen Wegen - auch auszugsweise - nur mit Genehmigung des Verfassers .

 

  

Schulauszeichnungen-der-OS

 

Die Schulauszeichnungen der OS J. H. Voss in Penzlin

 

Wer war Johann Heinrich Voss

 

J. H. Voss wurde am 21.02.1751 in Sommerstorf,  bei Waren, geboren.

Im Sommer des gleichen Jahres zog er mit seinen Eltern nach Penzlin, in die Große Straße 67.

Hier besuchte er die Klippschule und später die Stadtschule.

1766 wurde er Schüler der Lateinschule in Neubrandenburg, welche er 1769 verließ..

Danach wurde er Hauslehrer beim Junker von Oertzen in Ankershagen.

Im Jahre 1772 nahm er ein Studium der Sprach- und Literaturwissenschaften an der Universität in Göttingen auf.

Mit der Übersetzung  der Odyssee von Homer aus dem Griechischen, die er 1778 beendete, übergab er mit seiner zweiten Übersetzung Ilias diese der Öffentlichkeit.

Mit diesen beiden Hauptwerken seiner Übersetzertätigkeit, errang er in der ganzen Welt Achtung und Anerkennung .

Es ist sein bleibender Verdienst, ein Zeitalter der griechischen Geschichte  und Kultur dem deutschen Volk zugänglich gemacht zu haben.

 

1826 starb Johann Heinrich Voss in Heidelberg.

 

Wo liegt Penzlin

 

Penzlin ist eine Kleinstadt in Mecklenburg Vorpommern, direkt an der B 192 zwischen Neubrandenburg

und Waren Müritz.

Um das Jahr 1000 wurde durch die alten Wenden ein kleines Fischerdorf  errichtet und Pencelin genannt.

Im Jahre 1220 erhielt diese das Stadtrecht.

Bekannt ist Penzlin nicht nur durch J. H. Voss geworden, sondern auch durch die Burganlagen mit dem

Hexenkeller, den man auch heute noch, nebst gleichnamiger Gaststätte besichtigen kann.

 

Die Johann Heinrich Voss Schule

 

Zur Schulentlassungsfeier der 8. Klasse am 19. März 1948 erhielt die Schule den Namen

„Johann Heinrich Voss“.

Sie war somit die erste Polytechnische Internatsschule der DDR.

Auch den Bauernkindern aus den entlegenen Ortsteilen sollte die Möglichkeit

des Schulbesuches erleichtert werden.

 

Das J. H. Voss Leistungsabzeichen

Weiterlesen...